5 hartnäckige Missverständinsse rund um Ihre Antivirus-Lösung

Erkennen Sie sich hier auch wieder?

Antivirus-Programme - 5 Mythen über die vermeintliche Sicherheit

Die digitale Welt ist gefüllt mit vielfältigen Bedrohungen, und Sie als Unternehmer setzen garantiert auch auf Antivirus-Lösungen, um Ihre sensiblen Unternehmensdaten zu schützen.Doch sind Sie wirklich so optimal abgesichert, wie Sie das gerne hätten? Vielleicht erkennen Sie sich ja in den Folgenden Aussagen wieder. Wenn ja, sollten Sie dringend einen Cyber-Security-Profi konsultieren.

Hier sind 5 der hartnäckigsten Mythen rund um Ihre Antivirus-Lösung:

1. Mit Antivirus kann mir nichts mehr passieren!

Es ist ein weit verbreiteter Irrtum, dass Antivirus-Lösungen vor sämtlichen digitalen Gefahren schützen können. In einer sich ständig weiterentwickelnden digitalen Welt, finden auch Cyberkriminelle immer neue Wege, um Systeme zu infiltrieren. Die Lage hat sich in den letzten Jahren außerdem durch die Nutzung von KI leider nicht verbessert. Obwohl Antivirus-Software unerlässlich ist, sollte ein Unternehmen nicht allein darauf vertrauen. Eine umfassende Sicherheitsstrategie, die Schulungen und bewährte Sicherheitsverfahren beinhaltet, ist ebenso essentiell. Lassen Sie beispielsweise aptaro als professionellen IT-Dienstleister in Berlin die Leistung Ihrer Antivirus-Lösung auf Herz und Nieren testen!

2. Das Gratis-Antivirus bringt genauso viel wie kostenpflichtige Lösungen!

Gratis-Antivirus-Tools können nützlich sein, doch häufig bieten kostenpflichtige Alternativen einen umfangreicheren Schutz. Nicht nur die zusätzlichen Features, sondern auch der professionelle Support und Update-Automationen sind Aspekte, die für eine Investition in bezahlte Lösungen sprechen. Im Geschäftskontext ist es oft ratsam, nicht bei der digitalen Sicherheit zu sparen. Sie wissen nicht, welche Lösung für Sie die sinnvollste ist? Fragen Sie uns!

3. Antivirus-Lösungen verlangsamen mein System!

In der Vergangenheit wurden Antivirus-Programme oft als ressourcenhungrig betrachtet. Aber moderne Sicherheitslösungen sind effizienter und fügen sich harmonisch in bestehende Systeme ein. Durch regelmäßige Updates und angepasste Konfigurationen können Unternehmen sicherstellen, dass ihre IT-Systeme sowohl geschützt als auch leistungsfähig bleiben.

4. Ich hab einen Mac! Ich bin sicher gegen Virenangriffe!

Viele Mac-Nutzer glauben, sie seien vor Malware in jedem Fall sicher. Aber auch wenn Macs weniger häufig Ziel von Angriffen sind, sind sie keineswegs immun gegen digitales Ungeziefer. Es ist empfehlenswert, auch für Apple-Produkte adäquaten Schutz zu erwägen, besonders, wenn diese sich im Unternehmensnetzwerk befinden.

5. Ich habe 2 Antivirus-Lösungen laufen. Mir passiert nichts!

Ja, es könnte in der Tat verlockend sein, mehrere Antivirus-Programme parallel zu nutzen. Aber das kann wiederum zu Systemkonflikten führen und die Gesamteffizienz Ihrer IT-Infrastruktur beeinträchtigen. Ein gut ausgewähltes und regelmäßig geupdatetes Antivirus-Tool ist meist der klügere Weg für ein modernes Unternehmen.

Und wie sollten Sie nun in punkto Antivirus vorgehen?

Sicherheit in der IT-Welt kann komplex sein, besonders wenn die eigene IT-Infrastruktur immer größer wird. Anstatt sich ständig selber mit Updates und Sicherheitsüberprüfungen auseinanderzusetzen oder gar Mitarbeiter dafür von deren eigentlichen Aufgaben abzuberufen, ziehen Sie doch mal in Erwägung, diesen Bereich einfach unsere Experten anzuvertrauen. Bei aptaro haben wir uns darauf spezialisiert, Unternehmen in der Region Berlin mit maßgeschneiderten IT-Sicherheitslösungen zu unterstützen.

Verlassen Sie sich auf unser Know-how und konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft, denn das sollte ja eigentlich Ihr Hauptinteresse sein!

Kontakt

Was ist die Summe aus 7 und 2?

Verwandte Beiträge