Die 10 häufigsten Sicherheitslücken in Ihrer Unternehmens-IT

Kennen Sie die TOP-10-Sicherheitslücken in Ihrer Unternehmens-IT?

Die zehn gefährlichsten IT-Sicherheitsrisiken in Ihrem Unternehmen

Cyberbedrohungen lauern an jeder Ecke und stellen eine ernsthafte Bedrohung für die Integrität Ihres Unternehmens dar. Daher ist es für die Sicherheit Ihres Unternehmens unerlässlich, potenzielle Schwachpunkte in Ihren IT-Systemen zu identifizieren und zu beheben. Doch diese sind nicht immer so offensichtlich wie man es gerne hätte. Hier finden Sie eine Liste der zehn größten Sicherheitsrisiken in Ihrer IT-Infrastruktur, ergänzt durch mögliche Lösungsstrategien von unseren IT-Security-Experten.

Die bedeutendsten IT-Sicherheitsrisiken

  1. Unzureichende Passwortsicherheit: Es ist allgemein bekannt, dass viele Menschen dazu neigen, einfach zu entschlüsselnde Passwörter zu verwenden, was ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko darstellt. Wir implementieren strenge Passwortregeln in Ihrem Unternehmen und führen Schulungen für Ihre Mitarbeiter durch, um das Bewusstsein für die Bedeutung robuster Passwörter zu erhöhen.

  2. Mangel an regelmäßigen Updates: Nicht aktualisierte Software ist besonders anfällig für Cyberattacken. Unser automatisiertes Patch-Management mit 24/7-Überwachung stellt sicher, dass alle Komponenten Ihrer IT-Infrastruktur stets auf dem neuesten Stand sind und den aktuellen Sicherheitsstandards genügen. Dazu bieten wir Ihnen auch unser Patch Management und Monitoring aus unserem Portfolio der Managed Services an, die Ihnen diese Wartungsarbeiten automatisiert abnehmen kann.

  3. Unsichere Netzwerke: Offene WLAN-Netzwerke und unverschlüsselte Daten sind leichte Beute für Cyberkriminelle und leider keine Seltenheit selbst in modernsten Unternehmen. Mit ausgefeilten Sicherheitsprozeduren, wie der Nutzung von VPN, schützen wir Ihr Netzwerk effektiv vor unbefugten Zugriffen von außen und auch von  innen. Sie behalten also immer die Kontrolle darüber, wer gerade Zugriff auf Ihr Netzwerk hat.

Vorsicht vor versteckten Gefahren!

  1. Phishing-Angriffe: Hacker können durch trügerische E-Mails und Websites erhebliche Mengen sensibler Unternehmensdaten entwenden. Wir bieten spezifische Schulungen an, um Ihre Mitarbeiter für Phishing-Angriffe zu sensibilisieren. Darüber hinaus setzen wir modernste Anti-Phishing-Software ein, die derartige E-Mails erkennt und unschädlich macht, bevor sie in Ihrem Postfach landen.

  2. Insider-Bedrohungen: Schädliche Aktivitäten kommen nicht immer nur von außen. Durch systematisches Tracking des Nutzerverhaltens sind wir in der Lage, ungewöhnliche interne Aktivitäten zu erkennen und potenzielle Gefahren zu minimieren. So schützen Sie sich bestmöglich vor Sabotageakten aus Ihrem eigenen Team.

  3. Unsachgemäßer Datenaustausch: Der Austausch sensibler Informationen über unsichere Kanäle kann zu massiven Datenlecks führen. Unsere IT-Experten empfehlen daher die Nutzung sicherer Plattformen für den Datenaustausch (wie z.B. Microsoft Teams) und bieten Schulungen zur sicheren Handhabung dieser Plattformen an.

Ihr Schutzschild gegen Cyberbedrohungen

  1. Unzureichende physische Sicherheit: Der physische Zugang zu Geräten, etwa durch USB-Sticks, kann ein erhebliches Sicherheitsrisiko für Ihre IT-Infrastruktur darstellen. Wir sorgen dafür, dass alle Unternehmensgeräte durch physische Sicherheitsmaßnahmen und Zugangskontrollsysteme optimal geschützt sind.

  2. Mangelnde Notfallplanung: Ein Cyberangriff kann ohne geeignete Vorbereitung katastrophale Folgen haben, bis hin zum vollständigen Stillstand Ihres Unternehmens. Die finanziellen Verluste durch Umsatzeinbußen und Notfalleinsätze eines IT-Technikers können schnell bedrohliche Ausmaße annehmen. Wir erstellen umfassende, auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Notfallpläne und Datenwiederherstellungsstrategien, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen auch im Falle eines Cyberangriffs handlungsfähig bleibt. Zu unseren Dienstleistungen gehören auch spezielle Managed Services, die wie Zahnräder ineinandergreifen und maximalen Schutz bieten.

  3. Unkontrollierte Gerätenutzung: Jeder Mitarbeiter verfügt heutzutage über ein Smartphone oder ein Laptop, das wahrscheinlich auch im Firmennetzwerk registriert ist. Die Nutzung privater Geräte birgt jedoch erhebliche Sicherheitsrisiken. Wir setzen klare Richtlinien für den Umgang mit privaten Geräten um und implementieren sichere Strategien zum Umgang mit diesen Geräten.

  4. Veraltete Sicherheitsrichtlinien: Die Sicherheitsverfahren in Ihrem Unternehmen müssen regelmäßig überprüft und aktualisiert werden. Natürlich bieten wir Ihnen auch diesen Service an, um Ihnen diese zeitintensive, aber wichtige Aufgabe abzunehmen. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

DIe IT-Experten von Aptaro sind für Sie da!

Wie Sie sehen können, gibt es sehr viele Bereiche, in denen potenzielle IT-Sicherheitsrisiken lauern können, und das hier waren NUR die Top 10! Aptaro bietet Ihrem Unternehmen maßgeschneiderte, umfassende Lösungen zur Behebung von Sicherheitslücken in Kombination mit vollautomatisierten Managed Services wie Managed Antivirus, Managed Firewall, Managed Backups usw. Mit dieser Symbiose aus neuesten Technologien und bewährten Strategien sorgen wir dafür, dass Ihr Unternehmen gegen die immer komplexer werdenden Cyber-Bedrohungen stets optimal gewappnet ist. Denn die Sicherheit Ihrer IT hat die höchste Priorität für Sie und für uns!

Sie wollen Ihr Unternehmen auf Sicherheitslücken prüfen lassen, oder haben Sie Fragen zu einem unserer IT-Services? Kontaktieren Sie uns dazu gerne per Telefon oder über das Kontaktformular.

Kontakt

Bitte rechnen Sie 6 plus 2.